Allgemeine Geschäftsbedingungen


(Fassung vom 31. August 2017)

 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Vertragspartner

2. Geltungsbereich

3. Vertragsschluss

4. Vertragstextspeicherung und Vertragssprache

5. Widerrufsbelehrung

6. Selbstbelieferungsvorbehalt

7. Lieferung/Versandkosten

8. Preise/Zahlungsbedingungen

9. Liefer- und Versandbedingungen

10. Eigentumsvorbehalt

11. Mängelhaftung

12. Datenschutz

13. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

14. Geschenk-, Wert - und Aktionsgutscheine

 


1.Vertragspartner


Ihr Kaufvertrag kommt mit pfuetze-art GmbH & Co.KG, Alte Zuckerfabrik 24, 39116 Magdeburg zustande.

Geschäftsführer: André Lede
Geschäftsführer: Dr. Steffen Runge

Email: info@zeitimer.de
Telefon: 017623547488

USt-IdNr: DE313532161
 


2. Geltungsbereich
 

2.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der pfuetze-art GmbH & Co.KG (nachfolgend "zeiTimer"), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend " Kunde") mit zeiTimer hinsichtlich der von zeiTimer in dem Onlineshop zeitimer.de dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart. Es gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

 

2.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

 

 

3. Vertragsschluss


3.1 Der Vertragsschluss kommt durch die Annahmeerklärung durch zeiTimer, mit der Ausnahme der unter Punkt 3.3 beschrieben Konstellation, zustande.  Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

Der Kunde kann eine Bestellung mit oder ohne Anmeldung bei zeiTimer.de durchführen. Bestimmte Zahlungsbedingungen (Kauf auf Rechnung) sind nur mit Registrierung, Freischaltung und Anmeldung auf zeiTimer.de möglich. Folgende Schritte führen zur Abgabe einer Bestellung.

 

Im ersten Schritt klickt der Kunde auf den Artikel und es öffnet sich eine neue Seite mit Produktdetails des Artikels.

 

Im zweiten Schritt öffnet sich durch Anklicken des Buttons „Personalisierung & Warenkorb“ zu dem bestimmten  Artikel eine Seite zur Produktpersonalisierung. Eine Personalisierung kann, muss aber nicht eingegeben (Text) und/oder hochgeladen (Bilddatei) werden. Der Artikel wurde mit oder ohne Text/Bild personalisieret und befindet sich noch nicht im Warenkorb.

 

Im dritten Schritt klickt der Kunde auf den Button „Warenkorb“ und der Artikel wird im Warenkorb gespeichert. Eingaben bis vor betätigen des Buttons „Warenkorb“ durch die Betätigung der Schaltfläche „Eine Seite zurück“ (Pfeil links) in der Navigations-Symbolleiste verändert werden.

 

Im vierten Schritt klickt der Kunde auf den Warenkorb, um die zu bestellenden Artikel zu überprüfen.

Eingaben nach betätigen des Buttons „Warenkorb“ können durch anklicken des Warenkorbs im Warenkorb verändert werden. Folgende Änderungen sind möglich: Veränderung der Anzahl des Artikels oder Löschung des Artikels aus dem Warenkorb.

 

Im fünften Schritt klickt der Kunde auf den Button „ Kasse“ und es öffnet sich eine neue Seite „Adresse“. Hier stehen dem Kunden drei Varianten zur Verfügung.

 

1. Variante: Der registrierte Kunde meldet sich an und bestellt auf zuvor hinterlegte Daten, indem er „Anmeldung für registrierte Kunden“ anklickt und die Benutzerdaten eingibt. Die Anmeldung wird durch klicken auf den Button „Anmelden“ ausgeführt und eine neue Seite „Rechnungs- und Lieferadresse“ öffnet sich. Der Kunde prüft die Angaben und verändert diese oder fügt weitere hinzu.

 

2. Variante: Der Kunde bestellt ohne Registrierung. Dazu klickt der Kunde auf den Button „Ohne Registrierung bestellen“. Es öffnet sich ein Fenster zur Eingabe aller wesentlichen Daten für die Bestellung und Zustimmung der Datenschutzerklärung.

 

3. Variante: Der Kunde bestellt mit gleichzeitiger Registrierung. Dazu klickt der Kunde auf den Button „Bestellen und als Kunde registrieren“. Es öffnet sich ein Fenster zur Eingabe aller wesentlichen Daten für die Bestellung und Zustimmung der Datenschutzerklärung.

Der Kunde klickt auf dem Button „weiter“. Somit ist der Kunde mit seinen angegebenen Daten bei der gewählten  Variante im  fünften Schritt des Menüpunktes „Adresse“  gespeichert oder angemeldet. Gleichzeitig  öffnet sich eine neue Seite „Versandmethode“.

 

Im sechsten Schritt wählt der Kunde eine Versandmethode aus. Der Kunde klickt auf dem Button „weiter“, speichert seine Auswahl und öffnet gleichzeitig eine neue Seite „Zahlungsmethode“.

 

Im siebten Schritt wählt der Kunde eine Zahlungsmethode aus. Es stehen nicht allen Kunden die gleichen  Zahlungsmethoden zur Verfügung (siehe 8. Preise/Zahlungsbedingungen).  Der Kunde klickt auf den Button „weiter“, speichert seine Auswahl und öffnet  gleichzeitig eine neue Seite „Prüfen & Bestellen“.

 

Im achten Schritt klickt der Kunde auf den Button „kaufen“ und gibt, nach Prüfung der Artikel im Warenkorb und Zustimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

 

Der Kunde kann bis zum betätigen des Buttons „kaufen“ jederzeit seine Bestellung, Angaben und Auswahl verändern. Die Bestellung kann im  Warenkorb verändert werden. Dazu klickt der Kunde auf den Button „Warenkorb“ oder „Zurück zum Warenkorb“. Anschließend durchläuft der Kunde wieder alle Schritte ab Schritt fünf. Die jeweiligen Seiten für die im Bestellprozess wichtigen Angaben, ab Schritt fünft,  können einfach durch  anklicken auf die Menükarten „Adresse“, „Versand“, „Zahlungsart“ und Prüfen & Bestellen“ geöffnet und dann bearbeitet werden.

 

Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

 


3.2 Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 2 Werktagen annehmen, wobei der Zugang beim Kunden maßgeblich ist. Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen an unserem Sitz in Magdeburg (Sachsen - Anhalt).

 

3.3 Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:
- Wenn Sie die Zahlungsart Vorauskasse gewählt haben, kommt der Vertrag durch den unverzüglichen Versand der Bestellbestätigung per E-Mail oder durch Aufforderung zur Zahlung im Onlineshop zustande.
- Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

 

 

4. Vertragstextspeicherung und Vertragssprache


4.1 Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.zeitimer.de einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie im Bereich „Meine Bestellungen“ einsehen, wenn Sie sich als Kunde registriert und sich über die Website mit Ihren Zugangsdaten angemeldet haben.


4.2 Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

 

5. Widerrufsbelehrung


Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:
 

 

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

pfuetze-art GmbH & Co.KG

Alte Zuckerfabrik 24

39116 Magdeburg

Deutschland

 

Telefon: +49(0)17623547488

E-Mail: info@zeitimer.de

URL: www.zeitimer.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

 

Ausschluss des Widerrufsrechtes

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

Muster – Widerrufsformular

 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie diese Muster - Widerrufsformular markieren, kopieren, in ein neues Dokument einfügen, weiter bearbeiten, ausdrucken und an uns postalisch oder per Mail zurück senden. (*) Unzutreffendes streichen.

 

Beginn des Muster - Widerrufsformulars

 

 

An:

pfuetze-art GmbH & Co.KG

Alte Zuckerfabrik 24

39116 Magdeburg

Deutschland

 

Telefon: +49(0)17623547488

E-Mail: info@zeitimer.de

URL: www.zeitimer.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

____________________________________________________________

bestellt am (TT.MM.JJJJ):

_____________________________________________________________

erhalten am (TT.MM.JJJJ):

_____________________________________________________________

Name des/der Verbraucher(s) (Name, Vorname):

_____________________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s) (Straße, Nummer, Postleitzahl, Ort):

_____________________________________________________________

Datum, Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Ende des Muster – Widerrufsformulars

 

 


6. Selbstbelieferungsvorbehalt


Wenn zeiTimer ohne eigenes Verschulden selbst nicht beliefert wird, obwohl bei zuverlässigen Lieferanten deckungsgleiche Bestellungen aufgegeben wurden, wird zeiTimer der Leistungspflicht frei und kann vom Vertrag zurücktreten. Hierbei wird zeiTimer den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und dem Kunden im Falle des Rücktritts bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.

 

 

7. Lieferung/Versandkosten


7.1 Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen sind ggf. anfallende Versandkosten vom Kunden zu tragen. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.


7.2 Vorbehaltlich der Selbstbelieferung wird zeiTimer für eine schnelle Lieferung Sorge tragen. Sollte ein Teil der Bestellung nicht sofort lieferbar sein, weil zeiTimer ohne eigenes Verschulden selbst nicht rechtzeitig beliefert wurde, obwohl sie bei zuverlässigen Lieferanten deckungsgleiche Bestellungen aufgegeben hat, werden die restlichen Waren ohne erneute Berechnung der Transportpauschale nachgeliefert, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.


7.3 Einige Produkte, die von zeiTimer aus China und anderen Ländern importiert werden und/oder die in China und anderen Ländern hergestellt wurden, unterliegen der chinesischen und anderen, insbesondere deutschen Exportkontroll-, als auch Patent-und Markenschutzbestimmungen. Der Kunde ist für die Einhaltung der Exportkontroll-, als auch Patent-und Markenschutzbestimmungen selbst verantwortlich und wird darauf hingewiesen, dass er vor dem Export von Produkten und/oder technischen Informationen, die er von zeiTimer erhält, erforderliche Exportlizenzen oder andere notwendige Dokumente auf seine Kosten ggf. selbst einholen muss. Der Kunde wird weiterhin darüber in Kenntnis gesetzt, dass er Produkte oder technische Informationen, die Exportkontroll-, als auch Patent-und Markenschutzbestimmungen unterliegen weder direkt noch indirekt an Personen, Firmen (Unternehmen) oder in Länder verkaufen, exportieren, reexportieren, liefern oder anderweitig weitergeben darf, sofern dies gegen chinesische, amerikanische oder sonstige internationale, insbesondere deutsche Exportkontrollgesetze, -verordnungen, -beschränkungen und –bestimmungen, als auch Paten- und Markenrechte verstößt. Der Kunde ist gesetzlich verpflichtet, alle Empfänger dieser Produkte oder technischen Informationen über die Notwendigkeit, diese Gesetze, Verordnungen und Rechte zu befolgen, zu informieren. Die Verweigerung einer Ausfuhrgenehmigung berechtigt den Kunden nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zu Schadensersatzansprüchen. zeiTimer ist nicht verpflichtet, dem Kunden eine Lieferanten- oder Langzeitlieferantenerklärung auszustellen oder eine solche von ihren eigenen Vorlieferanten zu beschaffen.

 

 

8. Preise/Zahlungsbedingungen


8.1 Die vom zeiTimer angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

 

8.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der zeiTimer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle).

 

8.3 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die auf der Angebotsseite von zeiTimer angegeben werden.

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bietet zeiTimer folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist:

 

Zahlung auf Vorauskasse per

 

          o Überweisung

          o PayPal

 

Zahlung auf Rechnung per

          o Kauf auf Rechnung

        

Für Lieferungen außerhalb Deutschlands bietet zeiTimer folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist:

 

Zahlung auf Vorauskasse per

 

          o Überweisung

          o PayPal

 

8.4 Im Falle der Zahlungsart Vorauskasse lassen wir Ihnen per Mail oder Fax oder auf dem Postweg unsere Bankverbindung zukommen. Ab Erhalt dieser Information muss der Kaufpreis binnen 7 Tagen auf unserem Konto eingegangen sein. Im Anschluss versenden wir an Sie die bestellte Ware.

 

8.5 Bei Vereinbarung der Zahlungsart PayPal werden Sie nach dem Absenden Ihrer Bestellung  automatisch auf das sichere Zahlungsformular von PayPal weitergeleitet. Wenn Sie bereits ein PayPal Konto besitzen, loggen Sie sich ein. Andernfalls klicken Sie auf Konto einrichten und folgen den Anweisungen. Innerhalb von Sekunden erhalten wir Ihre Zahlung und Ihre Ware kann bei Verfügbarkeit umgehend versandt werden.


8.6 Bei Auswahl der Zahlungsart Kauf auf Rechnung wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. Mit Ihrer Warensendung erhalten Sie eine Rechnung mit allen für eine Überweisung maßgeblichen Informationen. Bitte überweisen Sie, unter Angabe der Rechnungsnummer, den eingetragenen Rechnungsbetrag ohne Abzug innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung. Der Kauf auf Rechnung ist nur Kunden von öffentlichen Träger, einer Bildungs- und Erziehungseinrichtung möglich. Dafür ist die Registrierung des Kunden auf www.zeitimer.de nötig. Als Kundentyp muss der Kunde öffentliche Träger auswählen. Nach Prüfung durch zeiTimer, ob der Kunde nach den Bestimmungen von zeiTimer für Kauf auf Rechnung berechtigt ist, wird der Kunde für einen Kauf auf Rechnung innerhalb von 2 Werktagen freigeschaltet.


8.7 zeiTimer behält sich zur Absicherung des Bonitätsrisikos vor, dem Neukunden Lieferungen nur gegen Vorauskasse per Überweisung oder PayPal anzubieten.

 

8.8 Sie sind damit einverstanden, dass Sie auch Rechnungen und ausschließlich Gutschriften in elektronischer Form erhalten.

 

 

9. Liefer- und Versandbedingungen

 

9.1 Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die vom Kunden bei zeitimer.de hinterlegte Lieferanschrift maßgeblich.

 

9.2 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den zeiTimer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass zeiTimer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

9.3 Grundsätzlich geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Handelt der Kunde als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson am Geschäftssitz von zeiTimer über.

9.4 zeiTimer behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von zeiTimer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. zeiTimer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.

 

9.5 Bei Selbstabholung informiert zeiTimer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit zeiTimer am Sitz von zeiTimer abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

 

 

10. Eigentumsvorbehalt


10.1 Gegenüber Verbrauchern behält sich zeiTimer bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

 

10.2 Gegenüber Unternehmern behält sich zeiTimer bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

 

10.3 Handelt der Kunde als Unternehmer, so ist er zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb berechtigt. Sämtliche hieraus entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Kunde in Höhe des jeweiligen Rechnungswertes (einschließlich Umsatzsteuer) im Voraus an zeiTimer ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Vorbehaltsware ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Kunde bleibt zur Einziehung der Forderungen auch nach der Abtretung ermächtigt. Die Befugnis zeiTimers, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. zeiTimer wird jedoch die Forderungen nicht einziehen, solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen zeiTimer gegenüber nachkommt, nicht in Zahlungsverzug gerät und kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist.

 

 

11. Mängelhaftung

 

11.1 Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Hiervon abweichend gilt für Sachen, die nicht entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben:

11.1.1 Für Unternehmer

 

- begründet ein unwesentlicher Mangel grundsätzlich keine Mängelansprüche,

- hat der Verkäufer die Wahl der Art der Nacherfüllung,

- beträgt bei neuen Waren die Verjährungsfrist für Mängel ein Jahr ab Gefahrübergang.

- sind bei gebrauchten Waren die Rechte und Ansprüche wegen Mängeln grundsätzlich ausgeschlossen.

- beginnt die Verjährung nicht erneut, wenn im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung erfolgt.

 

11.1.2 Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche

 

- bei neuen Waren zwei Jahre ab Ablieferung der Ware an den Kunden.

- bei gebrauchten Waren oder als generalüberholte und/oder Vorführware gekennzeichnete gebrauchte Ware beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware an den Kunden, mit der Einschränkung der Ziffer 11.2.

 

11.2  Für Unternehmer und Verbraucher gilt, dass die vorstehenden Haftungs- und Verjährungsfristbeschränkungen in Ziffer 11.1.1 und Ziffer 11.1.2 sich nicht auf Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche beziehen, die der Käufer nach den gesetzlichen Vorschriften wegen Mängeln nach Maßgabe der Ziffer 8 geltend machen kann.

11.3  Darüber hinaus gilt für Unternehmer, dass  die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB unberührt bleiben. Gleiches gilt für Unternehmer und Verbraucher bei vorsätzlicher Pflichtverletzung und arglistigem Verschweigen eines Mangels.

11.4  Handelt der Kunde als Kaufmann i.S.d. § 1 HGB, trifft ihn die kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregelten Anzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt.

11.5  Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und hiervon zeiTimer in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

11.6  Soweit zeiTimer im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Kunden auf zeiTimer bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits zeiTimer die Ware vom Kunden zurückgesandt bekommt bzw. der Kunde die Austauschlieferung von zeiTimer erhält. Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an zeiTimer auf dessen Kosten zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen.

 

 

12. Datenschutz


12.1 Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn sie der Kunde  zeiTimer  von sich aus zur Vertragsabwicklung oder bei der Anmeldung zum E-Mail-Newsletter zur Verfügung stellt. Die bei dieser Gelegenheit angegebenen personenbezogenen Daten werden zur Vertragsabwicklung sowie zur Bearbeitung der Anfragen des Kunden genutzt.

12.2 Die E-Mail-Adresse des Kunden wird darüber hinaus für eigene Werbezwecke genutzt, sofern der Kunde hierin ausdrücklich eingewilligt hat. Der Kunde kann seine Einwilligung gegenüber zeiTimer jederzeit widerrufen.

12.3 Die personenbezogenen Daten des Kunden werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist.

12.4 Der Kunde hat ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Er kann sich bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner personenbezogenen Daten unentgeltlich an zeiTimer wenden.

 

 

13. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

 

13.1 Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz zeiTimers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz zeiTimers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. zeiTimer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

13.2 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Magdeburg oder ein anderer gesetzlicher Gerichtsstand nach Wahl von zeiTimer, soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist.

 

 

14. Online-Gutschein-Einkauf

 

14.1 zeiTimer  bietet  Geschenk-, Wert- und Aktionsgutscheine an. Geschenk- und Wertgutscheine sind Gutscheine, die Sie käuflich erwerben können. Aktionsgutscheine sind Gutscheine, die sie nicht käuflich erwerben können, sondern die zeiTimer im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgibt.

14.2  Bitte beachten Sie, dass auf Geschenk-, Wert- und Aktionsgutscheine unterschiedliche Geschäftsbedingungen Anwendung finden können und diese als Zusatz, Ergänzung und Aussetzung zu den Punkten 1.-13. Beschreiben werden. Die Punkte 1.13. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen behalten für den Punkt 14. Online – Gutschein-Einkauf Ihre Gültigkeit, es sei denn, es wird ausdrücklich widersprochen oder ergänzt.  Ferner sind Geschenk-, Wert- und Aktionsgutscheine nicht bei allen Verkaufsmodellen einlösbar. Hinweise zu den jeweils anwendbaren Geschäftsbedingungen und der Einlösbarkeit der Gutscheine finden Sie nachfolgend.

14.3   Vertragsschluss Online-Gutschein-Einkauf (Ergänzung zu Punkt 3.2 der AGB)

 
Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Geschenk- und/oder Wertgutscheine auf postalischen oder elektronischen Weg als PDF-Datei, je nachdem was der Kunde für eine Versandmethode gebucht hat, innerhalb von 2 Werktagen annehmen, wobei der Zugang beim Kunden maßgeblich ist. Aktionsgutscheine sind nicht käuflich zu erwerben.

Sollte der im Online-Verfahren bestellte Gutschein dem Besteller zugeleitet sein, das hierfür zu zahlende Entgelt zeiTimer jedoch nicht geleistet sein, so ist zeiTimer berechtigt, die im Gutschein verbrieften Leistungen zurückzuhalten und bis auf weiteres nicht zu erbringen.

 Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen an unserem Sitz in Magdeburg (Sachsen-Anhalt).

14.4   Befristung der Gutschein-Leistungen


Die Wert- und Geschenkgutscheine  weisen keine Gültigkeitsdauer auf. Die Aktionsgutscheine  weisen eine Gültigkeitsdauer auf die in den speziellen Kampangen nachzulesen ist.

 

14.5   Eintausch von Gutscheinen | Barauszahlung von Gutscheinen


Der Eintausch von Geschenkgutscheinen gegen andere Leistungen als die mit dem Gutschein beschriebenen  Produkte aus dem Angebot von zeiTimer ist grundsätzlich nicht möglich. Im Falle von Wertgutscheinen ist die Leistung frei wählbar. Eine Barauszahlung des Gutscheinwertes ist generell nicht möglich.

 

14.7   Differenzaufzahlungen bei Preiserhöhungen

Bei der Einlösung von Geschenkgutscheinen ist im Falle einer erfolgten Preiserhöhung der ausgeschriebenen Produkte des Gutscheines die Differenz zwischen Gutscheinwert und Wert laut aktueller Preisliste auszugleichen.

 

14.8  Einlösen von Aktionsgutscheinen

14.8.1  Aktionsgutscheine (Gutscheine, die Sie nicht käuflich erwerben können, sondern die wir im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgeben) sind nur für den angegebenen Online-Shop, nur im angegebenen Zeitraum gültig und nur einmal im Rahmen eines Bestellvorgangs einlösbar. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein.

14.8.2  Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Aus administrativen Gründen ist es nicht möglich, etwaiges Restguthaben zu erstatten.

14.8.3  Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

14.8.4  Der Aktionsgutschein kann nicht auf Dritte übertragen werden. Mehrere Aktionsgutscheine können nicht miteinander kombiniert werden.

14.8.5  Reicht das Guthaben eines Aktionsgutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

14.8.6  Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn Ware ganz oder teilweise retourniert wird, sofern der Aktionsgutschein im Rahmen einer Werbeaktion ausgegeben und dafür keine Gegenleistung erbracht wurde.

14.8.7  Sollten Sie bei Ihrem Kauf einen Aktionsgutschein benutzt haben, so behalten wir uns vor, Ihnen den ursprünglichen Preis der Ware, die Sie behalten, zu berechnen, falls – aufgrund Ihres Widerrufs – der Gesamtwert der Bestellung unter den jeweiligen Wert des Aktionsgutscheines fällt.

 

14.9  Einlösen von Geschenk – und Wertgutscheinen

14.9.1  Geschenk- und Wertgutscheine (Gutscheine, die Sie käuflich erwerben können) können für den Kauf von zeiTimer-Artikeln unter www.zeitimer.de eingelöst werden. Sie können jedoch nicht für den Kauf von weiteren Geschenk- und Wertgutscheinen verwendet werden.

14.9.2  Das Guthaben eines Geschenk- und Wertgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt, noch verzinst.

14.9.3  Geschenk- und Wertgutscheine und deren Guthaben können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Geschenk- und Wertgutscheine und deren Guthaben können nicht nachträglich angerechnet werden.

14.9.4  Eine Stornierung des Kaufs eines Geschenk- und Wertgutscheins kann durch unseren Kundenservice nur dann vorgenommen werden, wenn der Geschenk- und Wertgutschein noch nicht eingelöst wurde. Ein Geschenk- und Wertgutschein gilt als eingelöst, wenn er mit einer Bestellung verrechnet wurde.

14.9.5  Reicht das Guthaben eines Geschenk- und Wertgutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden. Aktionsgutscheine können beim Kauf  von Geschenk- und Wertgutscheinen verwendet werden.

14.9.6  Bei einer Bestellung kann nur ein Geschenkgutschein verwendet werden. Geschenk- und Wertgutscheine sind nicht einem Aktionsgutschein kombinierbar.

14.9.7  Bei Verlust, Entwendung oder nicht durch uns verschuldete Unlesbarkeit von Gutscheinkarten übernehmen wir keine Haftung. Ebenso übernehmen wir keine Haftung bei Schreibfehlern in der E-Mail-Adresse des Gutscheinempfängers.

14.9.8  Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Die Nutzung der Gutscheine für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet. Das Vervielfältigen, Editieren oder Manipulieren der Gutscheine ist ebenfalls nicht gestattet.

14.9.9  Sollten Sie bei Ihrem Kauf einen Geschenk- und Wertgutschein benutzt haben, so behalten wir uns im Fall des Widerrufs oder der Rückgabe der Waren vor, Ihnen den Betrag als neuen Wertgutschein auf Ihren Namen auszustellen, den Sie mit dem Geschenk- und Wertgutschein bezahlt haben.